Hochschultyp




Abschluss/Titel einblenden







Kategorie einblenden










Besonderheiten einblenden


Studienort einblenden

Land



Studienform
Studienbeginn

Neuigkeiten

Finanzierung und Stipendien

04. Juni 2013 Stipendien-Wettbewerb „Stadtmachtsatt“

design akademie berlin schreibt Vollstipendium für den Masterstudiengang Marketingkommunikation aus.

Berlin, Juni 2013: Urban Gardening ist angesagter Trend in vielen deutschen Großstädten. Der Fachbereich Marketingkommunikation der design akademie berlin, Hochschule für Kommunikation und Design startet im Juni einen Stipendienwettbewerb zum Thema, bei dem Masterinteressenten sich für die Förderung eines Studienplatzes im Wert von über 20.000 Euro für den Master Marketingkommunikation mit ihren strategischen Ideen bewerben können: Gesucht werden kreative Kommunikationsstrategien für die Initiative „Stadtmachtsatt“, die das Projekt bekannt machen und Stadtbewohner zum Mitmachen aktivieren.

“‘Stadtmachtsatt – ernte die Stadt!‘ konzentriert sich beim Urban Gardening auf Ideen und Methoden, wie Städter auch auf kleinstem Raum, mit einfachsten Mitteln und mit wenig Ressourcen und Zeitaufwand gesunde und leckere Lebensmittel selbst produzieren können. Wir arbeiten an konkreten Bauanleitungen und dokumentieren Erfahrungen“ erklärt Anja Fiedler, Initiatorin des Projektes.

Einreichungen für den Stipendienwettbewerb der design akademie berlin sind bis 19. Juli 2013 möglich. Der Masterstudiengang Marketingkommunikation bietet mit der Vermittlung von integrierter Marken- und Unternehmenskommunikation vielfältige neue berufliche Perspektiven in komplexen Märkten und vernetzten Medien. Vor allem die Öffnung für Absolventen verschiedenster Disziplinen ist eine Besonderheit, die Verknüpfungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten in Marketingkommunikation und Kommunikationsmanagement bietet.

Mehr Infos zum Wettbewerb unter www.design-akademie-berlin.de/stipendium. Interessenten können den Master Marketingkommunikation auch bei der nächsten masterPREVIEW am 12. Juni 2013 bereits näher kennenlernen.

Von: Alexandra Küchler, design akademie berlin

Zurück zur Übersicht