Hochschultyp




Abschluss/Titel einblenden







Kategorie einblenden










Besonderheiten einblenden


Studienort einblenden

Land



Studienform
Studienbeginn

Neuigkeiten

Hochschulen

31. Juli 2013 Bauhaus Summer School 2013 mit 400 Gästen aus 62 Nationen

Für vier Wochen kommen an der Bauhaus-Universität Weimar im August wieder 400 Studierende und Sprachbegeisterte aus dem In- und Ausland zusammen, um sich in Fachkursen weiterzubilden oder ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen.

 Am 4. August 2013 um 17 Uhr wird Prof. Dr.-Ing. Karl Beucke, Rektor der Bauhaus-Universität Weimar, die diesjährige Bauhaus Summer School im Audimax der Universität eröffnen.

»Ich bin beeindruckt, dass auch in diesem Jahr wieder so viele junge Menschen aus allen Erdteilen an die Bauhaus-Universität Weimar kommen, um einen Sommerkurs zu erleben, sich auszutauschen und den Campus mit ihren Erfahrungen zu bereichern. Wir sind gern Gastgeber und dankbar für diese besondere Atmosphäre«, so der Rektor im Vorfeld der Eröffnung.

Ab sofort erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein intensiver Austausch in den Bereichen Architektur, Kunst und Gestaltung, Kultur und Medien, Technik und Umwelt, sowie in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Großer Nachfrage erfreuen sich nicht nur die Deutschintensivkurse mit 143 Teilnehmern. Seit 2011 hat sich das Angebot an zweiwöchigen Fachkursen etabliert. Besonders gefragt sind Architektur- und Kunstkurse, bei denen nur jeder zweite Bewerber einen der begehrten Plätze ergattern konnte.

Gabriele Fecher leitet bereits zum dritten Mal den Kurs »2D Design Basics« und ist immer aufs Neue begeistert vom internationalen Flair und der hohen Motivation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. »Das macht die Bauhaus Summer School so besonders«, meint die Dozentin, die fünf Monate des Jahres am Samsung Art and Design Institute in Seoul lehrt und auch in Korea auf großes Interesse an der Bauhaus-Universität Weimar stößt.

Viele internationale Studierende nutzen das Sommerprogramm, um sich mit den Gegebenheiten an der Bauhaus-Universität Weimar vertraut zu machen. Studentische Führungen durch die Fakultäten und die persönliche Studienberatung informieren zusätzlich. Bereits 18 Prozent der Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar kommen aus dem Ausland und damit deutlich mehr als im Bundesdurchschnitt von 11 Prozent bzw.im Thüringer Durchschnitt von 7 Prozent internationalen Studierenden.

Neben den fachlichen Inhalten hat auch das Rahmenprogramm der Sommerschule einiges zu bieten. So können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beispielsweise verschiedene Exkursionen wählen, wie ein Wochenende in der deutschen Hauptstadt oder eine Schlauchboottour auf der Saale. Vielleicht interessiert diese aber auch das »Thüringen-Spezial«, das nicht nur über Goethe in Weimar und Bach in Eisenach informiert, sondern in einem Kochkurs auch das Geheimnis der Thüringer Klöße lüftet. Abgerundet wird das kulturelle Programm durch die Sonderführungen der Klassik Stiftung Weimar. Ob Nietzsche-Archiv oder historische Flügel im Stadtschloss, die die Musikkultur des 18. und 19. Jahrhunderts erfahrbar machen – den Gästen der Bauhaus Summer School stehen alle Türen offen.

Die Nächte gehören traditionell den Bauhaus Summer School-Festen, etwa der Willkommensparty am 4. August oder die Abschlussparty am 29. August, die in diesem Jahr unter dem Motto »The Golden Age« steht. Alle Weimarer sind herzlich dazu eingeladen, mit den Summer School-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern in internationaler und sommerlicher Atmosphäre zu feiern.

Detaillierte Informationen zur Bauhaus Summer School finden Sie unter:
www.uni-weimar.de/summerschool.

 

Zurück zur Übersicht