Schließen
Sponsored

Bachelor Medientechnik in Leipzig studieren?

Bachelor Medientechnik in Leipzig - Dein Studienführer

Du willst deinen Medientechnik Bachelor in Leipzig absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Leipzig, an denen du den Medientechnik Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Medientechnik Bachelor in Leipzig findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


Medientechnik

Das Medientechnik Studium vermittelt dir alles über die technischen Aspekte von Medien. Dafür solltest du natürlich ein Interesse an Medien sowie ein grundlegendes Verständnis von Technik und Naturwissenschaften mitbringen. Nach dem Medientechnik Studium weißt du genau, wie man Medieninhalte herstellt und kennst die technischen Lösungen dafür.

 

Das erwartet dich im Medientechnik Studium

Die Medientechnik befindet sich an der Schnittstelle zwischen Ingenieurwesen, IT und kreativer Medienarbeit. Typische Studienfächer sind daher Mediengestaltung, Video- und Tontechnik oder Computeranimation. Du lernst also alles über Verfahren und Systeme, die man zur Herstellung, Speicherung oder Wiedergabe von den verschiedenen Medien braucht. Nach den Grundlagen in der ersten Studienhälfte kannst du bei den meisten Studiengängen später einen individuellen Schwerpunkt setzen. Für Absolventen eröffnen sich vielseitige Berufschancen, z.B. beim Film, Fernsehen, Radio oder im Online-Bereich.


Weitere Informationen zum Medientechnik Studium
Bachelor Medientechnik in Leipzig

Bachelor Medientechnik in Leipzig

Leipzig

Mit fast 600.000 Einwohnern ist Leipzig die größte Stadt der neuen Bundesländer – und ganz sicher eine der jüngsten und lebendigsten. Bekannt ist Leipzig sowohl als Buch- als auch als Messestadt, entstanden doch hier einige der bedeutendsten Buchverlage Europas sowie eine der ersten Handelsmessen weltweit. Heute ist Leipzig erneut eines der deutschen Zentren der Kreativbranche, in dem Künstler der international bekannten Baumwollspinnerei, angehende Schriftsteller des Deutschen Literaturinstituts und die digitale Boheme gleichermaßen ihre Heimat haben. Lebenswert machen Leipzig auch die große Zahl von Grünanlagen, seine ausgedehnten Badeseen, welche das Erbe des Braunkohletagebaus angetreten haben, sowie die für ostdeutsche Verhältnisse ausgeprägte Multikulturalität der schnell wachsenden Stadt.

Medien studieren in Leipzig

Mit der Universität, der HTWK und weiteren Hochschulen ist Leipzig neben Dresden der wichtigste Studienort Sachsens. Während das einstige Studentenviertel Südvorstadt im Zuge steigender (aber deutschlandweit gesehen noch immer moderater) Mieten als studentischer Wohnraum allmählich ausgedient hat, bleibt es einer der Anlaufpunkte der alternativen Szene und im Leipziger Nachtleben. Die Moritzbastei, die direkt neben der Uni Leipzig gelegen in einem Überbleibsel der ehemaligen Stadtbefestigung teils unterirdisch untergebracht ist, gilt als einer der größten Studentenclubs Europas. Als einstmals wichtigste Verlagsstadt Deutschlands, Heimat der Leipziger Buchmesse und heutiger Sitz des Mitteldeutschen Rundfunks (mit zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen) sowie der Media City, ist Leipzig auch ganz praktisch eine Medienstadt mit vielfältigen Möglichkeiten. Der Studiengang Kommunikations- und Medienwissenschaften gehört zu den studentenstärksten der Universität Leipzig. Auch die HTWK Leipzig umfasst eine Fakultät Medien; mit der Leipzig School of Media existiert zudem eine private Bildungseinrichtung mit entsprechendem Fokus.

Alle Hochschulen in Leipzig

Pro

  • Eine große Universität und mehrere kleinere Hochschulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten gibt es hier im Angebot
  • Aufgepasst Berlin, jetzt kommt Leipzig! Ob Südvorstadt, Connewitz oder Plagwitz – die Dichte an coolen Clubs, Cafés, Kunstgalerien und Shops ist hier so hoch, dass die sächsische Hauptstadt zum neuen Pilgerort für Großstadthipster geworden ist
  • Du willst schön wohnen, aber dafür nicht die nächsten Monate nur von Tütensuppe leben müssen? Das ist in Leipzig mit Mietpreisen von durchschnittlich 7,70 Euro pro Quadratmeter noch locker möglich

Contra

  • Die Leipziger Gose, das leicht säuerliche Weißbier mit spezieller Koriandernote muss man schon mögen
  • In Leipzig spricht man Sächsisch und nach ein paar Gläsern echtem Leipziger Allasch (Kümmellikör) du vielleicht auch
  • Du hast Angst vor Achterbahnen? Irgendjemand wird bestimmt auf die Idee kommen, mal mit dir die Huracan im Freizeitpark Belantis auszutesten, also leg‘ dir schon mal eine Ausrede zurecht