Schließen
Sponsored

Game Development

  • Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Dauer 36 Monate
  • Art Fernstudium

Die Gaming Branche boomt und damit steigt auch der Bedarf nach ausgebildeten Game Developern. Das Bachelorstudium Game Development bereitet auf die Spieleentwicklung und Programmierung von Games vor. Es richtet sich an alle, die Spaß an Informatik-Inhalten haben (auch Quereinsteiger) und die Flexibilität eines Fernstudiums schätzen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

In 6 Semester bzw. 36 Monaten wird der Bachelor of Science in Game Development erworben. Wer sich beim Studieren mehr Zeit lassen möchte, kann das Studium jederzeit verlängern, für 18 Monate sogar kostenlos. Der Studienbeginn ist flexibel und ganzjährig möglich – einer der vielen Vorteile eines Fernstudiums, das sich an die Bedürfnisse der Studierenden anpasst.

Der Bachelor Game Development besteht aus einem Grundlagenstudium (120 ECTS) und einem Kern- und Vertiefungsstudium (60 ECTS).

Im Grundlagenstudium sind folgenden Studienbereiche vorgesehen:

  • Studienbereich Informatik

    • Grundlagen der Informatik
    • Grundlagen der objektorientierten Programmierung
    • Betriebssysteme
    • Software Engineering
    • Weiterführende Programmierung
    • Multimediale Anwendungen
    • Gestaltung interaktiver Systeme

  • Studienbereich Game Development

    • Gestaltung und Kreativität
    • Computergrafik
    • Spiele – Theorie und Konzepte
    • Spiele – Programmierung

  • Studienbereich Mathematik und Technik

    • Mathematische Grundlagen für Informatiker
    • Angewandte Mathematik für Informatiker
    • Medientechnische Grundlagen

  • Studienbereich Überfachliche Kompetenzen

    • Projektmanagement und wissenschaftliches Arbeiten
    • Interkulturelle Kommunikation und Führung 
    • Medienwirtschaft, -management und -recht

  • Studienbereich Besondere Informatikpraxis

    • Einführungsprojekt für Informatiker
    • Berufspraktische Phase

Im Kern- und Vertiefungsstudium gestaltet sich das Studium inhaltlich wie folgt:

  • Studienbereich Informatik

    • Verteilte Informationsverarbeitung

  • Studienbereich Game Development

    • Spiele – Programmierung
    • Spiele – Technik
    • Spiele – Gestaltung
    • Spiele – Praxis

  • Wahlpflichtbereich (2 aus 8)

    • Themenbereich Informatik und Technik
    • Datenbanksysteme
    • Anwendung künstlicher Intelligenz
    • Informationstechnologie

  • Themenbereich Medien und Wirtschaft

    • Grundlagen der Betriebswirtschaft und rechtliche Grundlagen
    • Medienkommunikation und -psychologie
    • Online-Marketing
    • Social Media
    • Electronic und Mobile Services

  • Studienbereich Besondere Informatikpraxis

    • Projektarbeit
    • Bachelorarbeit und Kolloquium 

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, Fachgebundene Hochschulreife 
  • Eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzulassungsberechtigung (z. B. Meister/-in, staatlich geprüfte/r Techniker/in, Fachwirt (IHK/HWK), Betriebswirt (IHK/ HWK)
  • Studieren als Gasthörer: Sie beginnen Ihr Gaststudium an unserer Hochschule ohne die genannten drei Zugänge und legen nach 2 Leistungssemestern die Hochschulzugangsprüfung (HZP) ab. Dafür müssen Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    • Sie haben eine nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung, durch Bundes- oder Landesrecht geregelte mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen.
    • Sie haben eine anschließende mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem zum angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich ausgeübt.
    • Nach erfolgreicher Hochschulzugangsprüfung (HZP) ändern wir Ihren Status von Gasthörer in ordentlicher Student.

zurück zur Hochschule