Überblick

  • Grundsätzliches
    Je nach Hochschule steht entweder der künstlerische, informationstechnische oder beide Aspekt der Spieleentwicklung im Vordergrund.
  • Good to know
    Das Studienangebot ist überschaubar, aber extrem vielseitig!
  • Regelstudienzeit
    3 oder 4 Semester
  • Hauptzielgruppe
    Bachelorabsolventen in Medieninformatik oder Mediendesign (häufig zusätzlich Eignungsfeststellung)

Eindrücke

Hochschulen & Studiengänge

Alle Infos zum Master Game Design

Du hast Medieninformatik, Mediendesign oder etwas ähnliches studiert und möchtest dich nun im Master auf Computer-, Video- und Mobile-Games spezialisieren? Oder reizt dich das Thema Spielentwicklung, obwohl du im Bachelor etwas völlig anderes studiert hast? Kein Problem: Auch wenn das Studienangebot im Masterbereich überschaubar ist, ist hier dennoch für jeden der passende Game Design Master dabei.

Die meisten Game Design Master werden in Vollzeit angeboten, am Cologne Game Lab der TH Köln ist aber auch die berufsbegleitende Variante möglich. Zu den Anbietern zählen neben staatlichen Fachhochschulen auch private Institute und Akademien wie das SAE Institute oder die Lazi Akademie, die den Masterabschluss in Kooperation mit Partner-Universitäten vergeben. Die Uni Bayreuth ist aktuell die einzige Universität, die einen Game Design Master im Programm hat.

Die Studiengänge heißen zum Beispiel „Game Development and Research“, „Computerspielwissenschaften“, „Zeitunabhängige Medien/ Sound – Vision- Games“, „Medien- und Spielekonzeption“, „Interaktive Mediensysteme“ oder „Professional Media Creation“. Wie im Bachelor Game Design gilt auch im Master: Jede Hochschule richtet den Studiengang etwas anders aus, mal steht der künstlerische Aspekt des Game Designs im Vordergrund, mal ist der Informatikanteil besonders groß. Manche Masterprogramme beschäftigen sich ausschließlich mit Games, andere sind allgemeiner gehalten, bieten Game Design, Game Art und/oder Game Programming aber als Schwerpunkte an.

Das Game Design Masterstudium dauert drei bis vier Semester und schließt mit dem Master of Arts (M.A.) ab.

Du hast im Bachelor noch keine Berührungspunkte zum Game Development gehabt und willst darum mehr über die Inhalte im Studiengang Game Design erfahren? Schau bei unserem Artikel zum Game Design Bachelor vorbei. Die Inhalte im Master- und Bachelorstudium sind ähnlich.

Studienmodelle

Den Master Game Design gibt es als...

  • klassisches Vollzeitstudium: Du bist von Beruf Student, die Vorlesungen erstrecken sich in der Regel von Montag bis Freitag.
  • berufsbegleitendes Studium: Du gehst einem normalen Vollzeitjob nach und studierst, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium, nebenbei. (Hier gibts mehr Infos zum berufsbegleitenden Studium)

Alle Infos speziell zum Bachelor inklusive aller Hochschulen und Studiengänge bekommst du in unserem gesonderten Artikel.

Voraussetzung, Bewerbung & NC

Die meisten Game Design Master-Studiengänge sind nicht-konsekutiv. Das bedeutet: Du musst nicht unbedingt Game Design im Bachelor studiert haben, um zugelassen zu werden. Stattdessen richten sich die Masterprogramme häufig explizit an Absolventen in Mediendesign, Medieninformatik oder ähnlichen Studiengänge. An der Hochschule Harz ist sogar komplett egal, was du im Bachelor studiert hast - Hauptsache du hast einen ersten Studienabschluss.

Ein Bachelorabschluss ist aber nicht die einzige Voraussetzung für die Zulassung zum Master in Game Design. Um sicherzugehen, dass du für das Studium wirklich der oder die Richtige bist, fühlen fast alle Hochschulen und Institute deiner Eignung auf den Zahn: Je nach Hochschule musst du Arbeitsproben einreichen, ein Motivationsschreiben verfassen, Ideen für eine mögliche Masterarbeit verschriftlichen, zuhause oder in Kolloquien Prüfungsaufgaben lösen oder in persönlichen Auswahlgesprächen überzeugen. Manchmal wird zusätzlich Berufserfahrung in einem relevanten Bereich oder der Nachweis ausreichender Englischkenntnisse verlangt. Einen NC gibt es für Game Design Master-Studiengänge zwar nicht, das heißt jedoch nicht, dass die Abschlussnote des Bachelors grundsätzlich keine Rolle spielt. Die Hochschule Augsburg nennt zum Beispiel für ihren Studiengang Interaktive Medien ein „überdurchschnittlich erfolgreich absolviertes einschlägiges Bachelorstudium“ als Zulassungsvoraussetzung.

Rechtzeitig Deadlines checken

Achtung: Die Bewerbungsfristen sind bei jedem Anbieter anders! An der Hochschule Augsburg endet die Deadline beispielsweise zum 15.06. (Wintersemester) beziehungsweise 15.12. (Sommersemester) eines Jahres, an der HAW Hamburg kannst du dich nur bis zum 15.01. und ohnehin nur für das Sommersemester bewerben, an der Hochschule Harz ist eine Bewerbung hingegen sogar noch bis zum 31.08. für das Winter- und zum 28.02. für das Sommersemester möglich. Unter Umständen kann die Frist zur Anmeldung für das Eignungsfeststellungsverfahren sogar noch weit vor der eigentlichen Bewerbungsdeadline liegen: Wer sich für den Master Game Development and Research an der TH Köln bewerben will, muss sich bereits zum 31.03. für die Eignungsprüfung beworben haben – obwohl die offizielle Bewerbungsfrist der Hochschule erst zum 15.07. endet. Fazit: Je früher du dich informierst, desto bester!

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

medienstudienfuehrer.de weiterempfehlen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de