Überblick

  • Grundsätzliches
    Zahlreiche Schwerpunkte - je nach Berufswunsch sollte man sich genau informieren
  • Good to know
    Wahl zwischen forschungs- oder anwendungsorientierten Mastern
  • Regelstudienzeit
    3-4 Semester
  • Hauptzielgruppe
    Medieninformatiker, aber auch Quereinsteiger, z.B. (Wirtschafts-)Informatiker

Eindrücke

Hochschulen & Studiengänge

Alle Infos zum Master Medieninformatik

Software-Engineering für interaktive Systeme, IT-Projektmanagement, VR und AR, Mediendesign, Mensch-Computer-Interaktion, IT-Sicherheit, Geschäftsprozess- und Softwareentwicklung – all das sind potenzielle Studieninhalte und auch Schwerpunkte in einem Medieninformatik Master Studium. Grundsätzlich baut der Master auch direkt auf dem Bachelor auf; es können sich aber auch Quereinsteiger, z.B. Wirtschaftsinformatiker oder „klassische“ Informatiker, bewerben.

Die meisten Master-Studiengänge in diesem Bereich heißen auch „Medieninformatik“, vereinzelt kann man auch verwandte Studiengänge unter „Human-Computer Interaction“, „Computer Science and Media“ oder „Next Media“ finden. Man sollte zudem bei der Suche nach dem richtigen Medieninformatik Master auch darauf achten, ob die FH/Uni den Studiengang eher forschungs- oder anwendungsorientiert anbietet. Oft wird dies schon auf der Webseite beschrieben, ansonsten lohnt sich ein Anruf bei der Studienberatung. Die forschungsorientierten Master sind theorielastiger, während anwendungsorientiert bedeutet, dass es z.B. mehr Exkursionen und praktische Programmierarbeit gibt.

In der Regel dauert der Master 4 Semester, vereinzelt gibt es auch dreisemestrige Studiengänge. Vor allem an staatlichen Hochschulen wird das Studium angeboten, aber natürlich gibt es auch – vor allem im berufsbegleitenden Abendstudium oder Fernstudium, private Hochschulen.

Worauf man auch achten sollte: Die Schwerpunkte! Generell ist der Bereich „Medien" heutzutage ja nicht mehr auf eine bestimmte Branche - nämlich die eigentliche Medienindustrie - beschränkt, sondern der Umgang mit den sogenannten neuen Medien - vor allem Multimedia-Produkte, Computerspiele, das Internet und die Oberflächen vieler computergestützter Anwendungen - hält als Querschnittstechnologie Einzug in praktisch alle Branchen unserer Wirtschaft. Und genauso breit gefächert ist auch das Angebot der Schwerpunkte im Medieninformatik Master - nicht jede Hochschule bietet alle Möglichkeiten an. Wer schon weiß, in welche Richtung er im Berufsleben gehen möchte (lieber Mediendesigner oder IT-Projektmanager oder Software-Entwickler?), sollte auf die passenden Schwerpunkte im Master achten.

Studienmodelle

Den Master Medieninformatik gibt es als...

  • klassisches Vollzeitstudium: Du bist von Beruf Student, die Vorlesungen erstrecken sich in der Regel von Montag bis Freitag.
  • berufsbegleitendes Studium: Du gehst einem normalen Vollzeitjob nach und studierst, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium, nebenbei. (Hier gibts mehr Infos zum berufsbegleitenden Studium)

Alle Infos speziell zum Bachelor inklusive aller Hochschulen und Studiengänge bekommst du in unserem gesonderten Artikel.

Voraussetzung, Bewerbung & NC

Die Kernzielgruppe des Masters sind Absolventen des Bachelors Medieninformatik. Wie oben schon erwähnt, sind auch z.B. Wirtschaftsinformatiker willkommen. Es kann aber sein, dass sie dann noch die eine oder andere Nachprüfung machen müssen. Also bitte unbedingt auf die genauen Zulassungsvoraussetzungen achten.

Einen NC für den Master Medieninformatik gibt es nicht, manche Hochschulen führen allerdings ein internes Auswahlverfahren durch. Das ist weniger ein Assessment Center mit Anwesenheitspflicht, als eine Auswahlkommission, die sich deine Bewerbungsunterlagen, Praktika, etc. anguckt und auf dieser Basis die Zulassung regelt. Auch ein Motivationsschreiben ist öfters gefordert, in dem man begründet, warum man sich gerade für diesen Master und diese Hochschule entschieden hat.

Informier dich auch über die Bewerbungsfristen! Da hat jede Hochschule eigene Regeln. Wer sich z.B. zum Wintersemester bewerben will, hat dafür z.B. an der Westfälischen Hochschule Zeit vom 01. Juni bis 15. September, an der Uni Regensburg nur bis zum 01. Juli und an der Uni Weimar bis zum 30. September. Wobei in Weimar laut Webseite Bewerbungen nach Ablauf dieser Frist auch noch akzeptiert werden, solange Studienplätze verfügbar sind.

Und wer ein Medieninformatik Fernstudium beginnen will, für den gelten nochmal andere Regeln - feste Einschreibefristen gibt es kaum noch.

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

medienstudienfuehrer.de weiterempfehlen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de