Überblick

  • Grundsätzliches
    Leider stehen nur wenige Master-Studiengänge zur Auswahl
  • Good to know
    Achte auf die Inhalte. Mal ist das Studium z.B. designlastiger, mal mehr Ingenieurwesen
  • Regelstudienzeit
    3-4 Semester
  • Hauptzielgruppe
    Absolventen von Design, Medien, Kunst, Architektur oder ähnlichem

Eindrücke

Hochschulen & Studiengänge

Alle Infos zum Master Medienproduktion

Direkt vorweg: Es gibt leider keine allzu große Auswahl, wenn man nach dem thematisch verwandten Bachelor oder als Wissenserweiterung einen Master Medienproduktion absolvieren möchte. Nur eine Handvoll privater und staatlicher Hochschulen bietet einen Master an, der auf das Erstellen von Inhalten für digitale und analoge Medien vorbereitet. Wer hier nicht fündig wird, kann z.B. noch im etwas grafikorientierteren Studiengang Digitale Medien nach Optionen suchen.

Grundsätzlich bereitet das Studium auf einen Berufseinsatz zum Beispiel beim Film & Fernsehen oder bei (Online-)Games und mobilen Anwendungen vor. Von der 3D-Animation über die Entwicklung einer Corporate Identity und die Produktion eines Image-Films bis hin zu Audioproduktionen - die Absolventen sind, je nach individueller Schwerpunktlegung, vielseitig einsetzbar. Je nach Hochschule finden sich Fächer wie Story- und Drehbuchentwicklung, Medienethik und Medienrecht oder Interaktionsdesign im Studienplan.

Die Regelstudienzeit liegt bei 3-4 Semestern, abgeschlossen wird – je nach inhaltlicher Ausrichtung – mit dem Master of Arts oder Master of Engineering. Und genau hierauf solltest du auch bei deiner Studienwahl achten: Manche Medienproduktion Master haben z.B. noch Schnittmengen mit der Medientechnik und sind daher etwas „ingenieurlastiger“ konzipiert als andere. Vergleiche also die Studienpläne miteinander.

Studienmodelle

Den Master Medienproduktion gibt es als...

  • klassisches Vollzeitstudium: Du bist von Beruf Student, die Vorlesungen erstrecken sich in der Regel von Montag bis Freitag.

Alle Infos speziell zum Bachelor inklusive aller Hochschulen und Studiengänge bekommst du in unserem gesonderten Artikel.

Voraussetzung, Bewerbung & NC

Je nach Hochschule wird ein Erststudium in Bereichen wie Design, Medien, Kunst, Architektur oder ähnliches verlangt. Allerdings kann man sich meist auch mit fachfremden Studiengängen bewerben, dann wird im Einzelfall entschieden. Logischerweise sollte man für den Master Medienproduktion auch schon entsprechendes Grundwissen mitbringen. Die Hochschule Furtwangen verlangt z.B. mind. drei Arbeitsproben aus den Bereichen UX Design, Interface Design, Interaction Design oder Video Design.

Ein Motivationsschreiben ist nicht Pflicht, kann aber bei der Bewerbung einen kleinen Vorteil bringen. Und du solltest unbedingt auf die Bewerbungsfristen achten! Nicht, dass du die ohnehin schon kleine Auswahl an Master-Studiengängen noch dadurch reduzierst, dass du dich zu spät informierst bzw. bewirbst.

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

medienstudienfuehrer.de weiterempfehlen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de