Auf einen Blick

  • Numerus Clausus
    Kein NC, stattdessen Eignungsfeststellung
  • Arten des Studiums
    Vollzeit, Dual, Berufsbegleitend
  • Das Studium in einem Satz
    Im Kommunikationsdesign Studium lernst du unterschiedliche visuelle Kommunikationsmittel zu gestalten, zum Beispiel Flyer, Plakate, Grafiken sowie audiovisuelle Medien.
  • Das Richtige für...
    ... kreative Köpfe mit künstlerischem Talent.

Eindrücke

Hochschulen & Studiengänge

AMD Akademie Mode & Design
  • Marken- und Kommunikationsdesign
1 Studiengänge
BAU International Berlin BAU
  • Grafikdesign & Visuelle Kommunikation
1 Studiengänge
Bauhaus-Universität Weimar
  • Visuelle Kommunikation, Media Architecture
13 Studiengänge
Brand Academy - Hochschule für Design und...
  • Kommunikationsdesign
3 Studiengänge
BTK - Hochschule für Gestaltung
  • Kommunikationsdesign, Communication Design
9 Studiengänge
design akademie berlin - SRH Hochschule für...
  • Kommunikationsdesign
6 Studiengänge
Deutsche Pop
  • Graphic Design
3 Studiengänge
DIPLOMA Hochschule
  • Grafik-Design
5 Studiengänge
ecosign
  • Nachhaltiges Design
1 Studiengänge
Fachhochschule Aachen
  • Kommunikationsdesign, Kommunikationsdesign und...
3 Studiengänge
Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
  • Kommunikationsdesign & Werbung
10 Studiengänge
Fachhochschule Dortmund
  • Kommunikationsdesign
7 Studiengänge
Fachhochschule Potsdam
  • Kommunikationsdesign
5 Studiengänge
Folkwang Universität der Künste
  • Kommunikationsdesign
3 Studiengänge
HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und...
  • Grafikdesign und Visuelle Kommunikation,...
6 Studiengänge
Hochschule Anhalt
  • Integriertes Design, Integrated Design
8 Studiengänge
Hochschule Augsburg
  • Design-und Kommunikationsstrategie , Interaktive...
5 Studiengänge
Hochschule der Bildenden Künste Saar
  • Kommunikationsdesign
8 Studiengänge
Hochschule Düsseldorf
  • Kommunikationsdesign
9 Studiengänge
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst...
  • Gestaltung - Grafikdesign
5 Studiengänge
Hochschule für angewandte Wissenschaften...
  • Kommunikationsdesign
5 Studiengänge
Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
  • Visuelle Kommunikation, Design in der digitalen...
4 Studiengänge
Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd
  • Kommunikationsgestaltung
2 Studiengänge
Hochschule für Kommunikation und Gestaltung...
  • Kommunikationsdesign
2 Studiengänge
Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik...
  • Design (Kommunikationsdesign)
6 Studiengänge
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Kommunikationsdesign
6 Studiengänge
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung...
  • Kommunikationsdesign
2 Studiengänge
Hochschule Hamburg (HAW)
  • Kommunikationsdesign
11 Studiengänge
Hochschule Hannover
  • Visuelle Kommunikation
11 Studiengänge
Hochschule Macromedia
  • Medien- und Kommunikationsdesign - Animation,...
17 Studiengänge
Hochschule Mainz
  • Kommunikationsdesign, Gutenberg-Intermedia
5 Studiengänge
Hochschule Niederrhein
  • Kommunikationsdesign
1 Studiengänge
Hochschule RheinMain
  • Kommunikationsdesign
7 Studiengänge
Hochschule Trier
  • Kommunikationsdesign
6 Studiengänge
media Akademie - Hochschule Stuttgart
  • Kommunikations-Design
4 Studiengänge
SRH Hochschule der populären Künste
  • Kommunikationsdesign (Mediendesign)
9 Studiengänge
Technische Akademie Wuppertal
  • Grafik-Design
3 Studiengänge
Universität der Künste Berlin
  • Visuelle Kommunikation
7 Studiengänge
Vitruvius Hochschule Leipzig
  • Kommunikationsdesign
2 Studiengänge
ZUSAK - Konrad Zuse Akademie
  • Grafik-Design
3 Studiengänge

Endlich verständlich: Alle Infos zum Kommunikationsdesign Studium

Kommunikationsdesigner sind echte Allrounder in Sachen Gestaltung: Vom Flyer über Werbeplakate, Logos, Info-Grafiken und Werbegeschenke, bis zu Videos, Webseiten oder Spruchbildern für Instagram & Co. Das willst du auch können? Das Kommunikationsdesign Studium stattet dich mit umfangreichem Design-Know-how aus und vermittelt dir das nötige Handwerkszeug, um visuelle Kommunikation in den unterschiedlichsten Formen ansprechend zu gestalten.

Wer nach Design-Studiengängen sucht, wird neben Kommunikationsdesign häufig auf die Bezeichnungen Grafikdesign und Mediendesign stoßen. Bestimmt fragst du dich, wodurch sich die einzelnen Design-Studienrichtungen unterscheiden. Zwischen Kommunikationsdesign und Grafikdesign gibt es inzwischen eigentlich keinen Unterschied mehr – der Begriff Kommunikationsdesign hat die ältere Bezeichnung Grafikdesign überwiegend ersetzt. Während Grafikdesign- und Kommunikationsdesign-Studiengänge inhaltlich also größtenteils deckungsgleich sind, spielen im Mediendesign Studium medientechnische und informationstechnische Inhalte eine größere Rolle. Doch die Grenzen sind fließend. Es lohnt also, sich bei allen drei Studiengängen nach passenden Hochschulen umzusehen.

Das Kommunikationsdesign Studium dauert zwischen sechs und acht Semestern und schließt mit dem Bachelor of Arts (B.A.) ab. Angeboten wird der praxisorientierte Studiengang in erster Linie von staatlichen und privaten Fach- und Kunsthochschulen, seltener von Universitäten. Wer danach noch nicht genug vom Hörsaal hat, kann sein Wissen im Master vertiefen.

Studienmodelle

Den Bachelor Kommunikationsdesign gibt es als...

  • klassisches Vollzeitstudium: Du bist von Beruf Student, die Mediendesign Vorlesungen erstrecken sich von Montag bis Freitag.
  • duales Studium: Du arbeitest in einem Unternehmen und studierst gleichzeitig an einer Hochschule oder Berufsakademie. Die Arbeits- und Studienphasen wechseln sich entweder wöchentlich oder monatlich ab. (⇒ Hier gibt's mehr Infos zum dualen Studium)
  • berufsbegleitendes Studium: Du gehst einem normalen Vollzeitjob nach und studierst, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium, nebenbei. (⇒ Hier gibt's mehr Infos zum berufsbegleitenden Studium)

Alle Infos speziell zum Master inklusive aller Hochschulen und Studiengänge erfährst du in unserem gesonderten Artikel.

Studieninhalte

Vorab: Jede Hochschule gestaltet den Lehrplan im Kommunikationsdesign Studium etwas anders. Je nachdem stehen zum Beispiel mehr oder weniger kunst- oder medientheoretische Vorlesungen und Seminare, praktisch-künstlerische Übungen oder Inhalte wie Medienrecht oder Marketing auf dem Stundenplan. Der Praxisanteil ist im Kommunikationsdesign Studium aber generell recht hoch.

In den meisten Kommunikationsdesign-Studiengängen erwarten dich zu Beginn des Bachelors handwerkliche und theoretische Grundlagen der Gestaltung, zum Beispiel Zeichenkurse, Kunstgeschichte oder Designtheorie. Später kommen dann Vertiefungsfächer hinzu, meist hast du die Möglichkeit einen oder mehrere Schwerpunkte zu wählen, zum Beispiel Werbung, Unternehmenskommunikation (Corporate Design) oder Illustration. Außerdem sind Projektmodule üblich. Hier lernst du, Designprojekte selbstständig oder im Team umzusetzen – und wirst so auf die Arbeit als Designer in Agenturen oder Unternehmen vorbereitet. Auch ein Praxissemester ist häufig fest in der Studienordnung vorgeschrieben.

Folgende Inhalte können dir zum Beispiel begegnen

  • Grundlagen der Gestaltung
  • Film/Video
  • Fotografie
  • Illustration
  • Interaktive Medien
  • Text/Typographie
  • Kunst-, Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • Verbale Kommunikation
  • Digitale Bildgestaltung
  • Corporate Design/Corporate Identity
  • 3D-Kommunikation
  • Werbung
  • Interaction Design
  • Digitale Medien
  • Konzeption/Entwurf
  • Animation
  • Medienrecht
  • Drucktechnologie
  • Designmanagement
  • Marketing
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Projektmanagement

Voraussetzung & NC

Grundvoraussetzung für die Zulassung zum Kommunikationsdesign Studium ist das Abitur oder Fachabitur. Ob und wie du auch ohne Abi Kommunikationsdesign studieren kannst, erfährst du bei den Studienberatungen der einzelnen Hochschulen.

Abi und Fachabi alleine garantieren dir allerdings noch keinen Studienplatz, denn…

… man kann vieles lernen, für künstlerisches und gestalterisches Talent gilt allerdings meist: Hat man oder hat man nicht. Ist Letzteres der Fall, ist ein Designstudium vermutlich nicht die beste Idee. Die Hochschulen beugen hier vor, indem sie der „besonderen Eignung“ der Bewerber auf den Zahn fühlen. Hierzu musst du bei der Bewerbung eine Mappe mit Arbeitsproben einsenden und/oder an einem teilweise mehrstufigen Auswahlprozess teilnehmen. Mal wird zum Beispiel ein Motivationsschreiben verlangt, mal bekommst du eine Art Hausaufgabe, die du selbstständig bearbeitest und später in einem persönlichen Gespräch präsentieren musst, mal gibt es einen richtigen Test oder mehrtägige Eignungsprüfungen. Du siehst: Der Auswahlprozess in Kommunikationsdesign-Studiengängen ist nicht ohne. Der Numerus Clausus (NC), also die Abinote, spielt bei der Zulassung aber an den meisten Hochschulen keine Rolle.

Einzelheiten zum Bewerbungsablauf an den einzelnen Hochschulen erfährst du auf den Hochschul-Webseiten. Informiere dich so früh wie möglich, damit dir genug Zeit zur Vorbereitung deiner Arbeiten bleibt und du keine Deadline verpasst! Tipp: Einige Hochschulen bieten übrigens spezielle Mappenkurse oder Mappenberatungen an.

Berufschancen & Gehalt

Als frischgebackener Kommunikationsdesigner mit Bachelor-Abschluss kannst du dich entweder in Agenturen, Unternehmen, Medienhäusern, Institutionen, Vereinen oder Verbänden bewerben. Das Gute: Kommunikationsdesigner braucht man im Grunde überall, wo Inhalte grafisch gestaltet und aufbereitet werden. Weniger gut: Beim Berufseinstieg wirst du mit vielen Mitbewerbern um offene Stellen konkurrieren müssen. Viele Absolventen machen darum nach dem Abschluss erstmal ein Praktikum oder geben sich als Trainee mit geringen Einstiegsgehältern zufrieden. Auch die Selbstständigkeit ist eine Option, bietet sich aber eher für später an, wenn du schon Berufserfahrung gesammelt hast.

So spannend der Job als Kommunikationsdesigner auch ist – reich wirst du in der Regel damit nicht. Zu Beginn sind Gehälter unter 2.000 oder sogar unter 1.500 Euro keine Seltenheit. Wer in Gehaltsvergleichsportalen im Internet nach Gehaltsbeispielen sucht, stößt auf Bruttogehälter zwischen ca. 1.900 und 3.800 Euro. Im Durchschnitt scheinen ca. 2.500 Euro realistisch zu sein. Wie hoch deine Vergütung letztendlich ausfällt, ist von vielen Faktoren abhängig. Neben der Unternehmensgröße, Branche und deiner Qualifikation spielt zum Beispiel auch der Unternehmensstandort eine Rolle.

Weitere Studienoptionen

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

medienstudienfuehrer.de weiterempfehlen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de