Schließen
Sponsored

Fotografie in Nordrhein-Westfalen studieren?

Vollzeit Fotografie in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst Fotografie als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen recherchiert, an denen du Fotografie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für Fotografie als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Ein Vollzeit Studium ist die klassische Variante des Studiums: Du investierst den großen Teil deiner wöchentlichen Arbeitszeit ins Studium, besuchst mit deinen Kommiliton*innen Präsenzveranstaltung, erbringst Leistungsnachweise wie Referate oder Projektaufgaben, schreibst Hausarbeiten und/oder legst mündliche Prüfungen ab.

Gerade im Bereich der Medien ist die Auswahl an Vollzeit Studiengängen sehr groß: Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es allein in Deutschland. Teilweise existieren große Unterschiede zwischen den Studiengängen, andere überschneiden sich inhaltlich. Um dich im Mediendschungel für das richtige Studium zu entscheiden; um nicht einfach irgendwas mit Medien zu machen, sondern das Richtige, haben wir dir auf dieser Seite alle wichtigen Infos zu den unterschiedlichen Fachbereichen, den in Frage kommenden Universitäten und Zugangsvoraussetzungen zusammengefasst.


Fotografie

Für das Fotografie Studium brauchst du vor allem Folgendes: Fotografisches Talent, eine gute Beobachtungsgabe und Kreativität. 

Das erwartet dich im Fotografie Studium

Das Fotografie Studium dauert sechs Semester und ist eine ausgewogene Mischung aus praktischem Handwerk und theoretischen Know-How. Nach den gestalterischen und fotografischen Grundlagen in den ersten Semestern, wirst du dich später mit den verschiedenen Arten des Fotografierens befassen und deine Kenntnisse weiter vertiefen. Üblicherweise stehen auch praktische Übungen und eigene kreative Projekte auf dem Studienplan.

Was kommt nach dem Fotografie Studium?

Das Studium soll dich direkt auf die Anforderungen der Berufswelt vorbereiten. Wichtig ist, dass du dabei bereits früh deinen eigenen Stil entwickelst, um dich von anderen Fotografen abzuheben. Du wirst nach dem Fotografie Studium wahrscheinlich als freiberuflicher Fotograf arbeiten, da Festanstellungen heutzutage eher selten sind. Networking ist hier das oberste Gebot, um deine Arbeit bekannt zu machen, was dir wiederum Aufträge verschafft.


Weitere Informationen zum Fotografie Studium
Fotografie in Nordrhein-Westfalen

Fotografie in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist mit 18 Millionen Menschen das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland. Nordrhein-Westfalen war zu früheren Zeiten wirtschaftlich vor allem durch den Kohleabbau und die Stahlindustrie geprägt. Heutzutage erlebt das Bundesland einen Strukturwandel und weist eine sehr vielfältige Wirtschaft auf, die unter anderem Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich, der Telekommunikation und dem Maschinenbau beheimatet. Viele weltweit agierenden Firmen haben ihren Sitz hier, beispielsweise ThyssenKrupp oder die Bayer AG. In Europa lässt sich Nordrhein-Westfalen zu den wichtigsten Wirtschaftsräumen zählen und kein Bundesland trägt mehr zum nationalen Bruttoinlandsprodukt von Deutschland bei. Die größten Städte in NRW sind Köln, die Landeshauptstadt Düsseldorf sowie Dortmund und Essen.

Medien studieren in Nordrhein-Westfalen

Wer in dem Bundesland Medien studieren möchte, kann aus einer Vielzahl an Studiengängen und Standorten auswählen. So werden zum Beispiel an der Hochschule Fresenius in Köln unterschiedliche Studienrichtungen wie Medien- und Kommunikationsmanagement angeboten. Hierbei lässt sich zwischen einem Vollzeitstudium oder einem berufsbegleitenden Studium auswählen. Weitere mögliche Studiengänge sind unter anderem Event- und Medienmanagement, Journalismus oder Medien- und Wirtschaftspsychologie. Neben einem Bachelorabschluss können ebenso Studiengänge mit einem Masterabschluss ausgewählt werden.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)