Schließen
Sponsored

Medienpsychologie in Bayern studieren?

Vollzeit Medienpsychologie in Bayern - Dein Studienführer

Du willst Medienpsychologie als Vollzeit in Bayern absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen in Bayern recherchiert, an denen du Medienpsychologie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für Medienpsychologie als Vollzeit in Bayern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


Medienpsychologie

Medienpsychologie kannst du entweder als eigenständigen Studiengang oder als Schwerpunkt in der Psychologie oder der Medienwissenschaft studieren. 

Darum geht es im Medienpsychologie Studium

Die Medienpsychologie befasst sich im Großen und Ganzen mit den drei Bereichen Medienwirkung, Mediennutzung und Medienselektion. Das Studium dauert zwischen sechs und sieben Semestern und vermittelt dir einen Mix aus Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft, oft aber auch etwas BWL und VWL. Ab der zweiten Hälfte des Studiums kannst du dein Wissen meist in einem bestimmten Bereich vertiefen. An den meisten Hochschulen ist auch ein längeres Praktikum in das Studium integriert.

Was kommt nach dem Medienpsychologie Studium?

Absolventen des Medienpsychologie Studiums sind Experten für die Nutzung und Wirkung von medialen Botschaften. Die Erkenntnisse der Medienpsychologie sind vor allem für die PR- und Werbebranche sowie für die Medienunternehmen von Interesse. Neben diesen typischen Tätigkeitsfeldern sind Medienpsychologen auch in Bildungseinrichtungen, Personalabteilungen oder als Berater sehr gefragt.


Weitere Informationen zum Medienpsychologie Studium
Medienpsychologie in Bayern

Medienpsychologie in Bayern

Bayern

Die atemberaubenden Alpen und der wilde Bayerische Wald verführen viele Menschen zu einem Aufenthalt auch außerhalb eines Urlaubs. Metropolen wie München, Nürnberg oder Augsburg sowie beinahe sakrale Städte wie Regensburg oder Bamberg machen den Freistaat zu einem ganz besonderen Ort.  Bayern ist zudem das Bundesland mit den wenigsten Arbeitslosen und daher besonders attraktiv für Menschen, welche nach einem Einkommen in einer besonders schönen Landschaft suchen. Bayern gilt als sehr katholisch und konservativ, was indes längst nicht mehr der Fall ist. Das schönste Bundesland der Republik ist und bleibt originär, dennoch aber aufgeschlossen für alles Neue: "Leben und leben lassen" ist das verbreitete Motto im prosperierenden Freistaat.

Medien studieren in Bayern

Bayern hat einen enormen Strukturwandel erfolgreich gemeistert. Neben Tradition und Tourismus steht der Freistaat auch für Fortschritt und unterhält mit die besten und modernsten Universitäten in Deutschland. Studiengänge im Bereich der Medien werden sowohl in München als auch in Augsburg, Nürnberg oder Bamberg angeboten. Speziell München genießt einen ausgezeichneten Ruf, was nicht zuletzt der dort ansässigen Filmbranche geschuldet ist. Bayern ist einer der attraktivsten Standorte für ein Studium in ganz Europa. Dies gilt auch und im Besonderen für ein Studium im Bereich der Medien.

Alle Hochschulen in Bayern

Pro

  • Skifahren in Garmisch, shoppen in München und zum Baden an den Ammersee
  • Ob Würzburg, Passau, Nürnberg, München oder Ingolstadt – bei einer so großen Hochschulstadtdichte hast du die angenehme Qual der Wahl
  • Ein bisschen Dolce Vita gefällig? Die Nähe zu Italien macht einen Wochend-Trip mit Urlaubsfeeling auch bei kleinem Budget möglich
  • Bayern legt ganz besonderen Wert auf internationale Bildungsgleichheit – im INSM-Ländervergleich rankt es damit 2021 sogar auf Platz 1 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Selbst Hochschulstädte wie Passau haben oftmals eher provinzialen Charakter statt kosmopolitische Vibes
  • München gehört zu den teuersten Städten Deutschlands, allerdings halten sich die anderen Hochschulstädte im Mittelfeld
  • Ribisl? Hoaglig? Fisematenten? Man muss sie verstehen, diese Bayern.Manchmal braucht’s ein Wörterbuch