Schließen
Sponsored

Medienpsychologie in Hamburg studieren?

Vollzeit Medienpsychologie in Hamburg - Dein Studienführer

Du willst Medienpsychologie als Vollzeit in Hamburg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Hamburg recherchiert, an denen du Medienpsychologie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Medienpsychologie als Vollzeit in Hamburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Ein Vollzeit Studium ist die klassische Variante des Studiums: Du investierst den großen Teil deiner wöchentlichen Arbeitszeit ins Studium, besuchst mit deinen Kommiliton*innen Präsenzveranstaltung, erbringst Leistungsnachweise wie Referate oder Projektaufgaben, schreibst Hausarbeiten und/oder legst mündliche Prüfungen ab.

Gerade im Bereich der Medien ist die Auswahl an Vollzeit Studiengängen sehr groß: Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es allein in Deutschland. Teilweise existieren große Unterschiede zwischen den Studiengängen, andere überschneiden sich inhaltlich. Um dich im Mediendschungel für das richtige Studium zu entscheiden; um nicht einfach irgendwas mit Medien zu machen, sondern das Richtige, haben wir dir auf dieser Seite alle wichtigen Infos zu den unterschiedlichen Fachbereichen, den in Frage kommenden Universitäten und Zugangsvoraussetzungen zusammengefasst.


Medienpsychologie

Medienpsychologie kannst du entweder als eigenständigen Studiengang oder als Schwerpunkt in der Psychologie oder der Medienwissenschaft studieren. 

Darum geht es im Medienpsychologie Studium

Die Medienpsychologie befasst sich im Großen und Ganzen mit den drei Bereichen Medienwirkung, Mediennutzung und Medienselektion. Das Studium dauert zwischen sechs und sieben Semestern und vermittelt dir einen Mix aus Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft, oft aber auch etwas BWL und VWL. Ab der zweiten Hälfte des Studiums kannst du dein Wissen meist in einem bestimmten Bereich vertiefen. An den meisten Hochschulen ist auch ein längeres Praktikum in das Studium integriert.

Was kommt nach dem Medienpsychologie Studium?

Absolventen des Medienpsychologie Studiums sind Experten für die Nutzung und Wirkung von medialen Botschaften. Die Erkenntnisse der Medienpsychologie sind vor allem für die PR- und Werbebranche sowie für die Medienunternehmen von Interesse. Neben diesen typischen Tätigkeitsfeldern sind Medienpsychologen auch in Bildungseinrichtungen, Personalabteilungen oder als Berater sehr gefragt.


Weitere Informationen zum Medienpsychologie Studium
Medienpsychologie in Hamburg

Medienpsychologie in Hamburg

Hamburg

Mit über 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Hansestadt, bekannt für zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, lockt tausende von Touristen an und ist wirtschaftlich gesehen einer der bedeutendsten Standorte in der Bundesrepublik. Als Hauptgrund dafür ist wohl der Hafen zu nennen, der weltweit auf Rang 16 der größten Containerhäfen weltweit liegt und europaweit nur Rotterdam den Vortritt lassen muss. Zu den größten Anziehungspunkten hingegen gehören die Speicherstadt als Kulturdenkmal, die 2017 eingeweihte Elbphilharmonie oder Hagenbecks Tierpark. Dazu kommt natürlich ein florierendes Nachtleben: In zahlreichen Clubs und Bars, die über die gesamte Stadtfläche verteilt sind, treffen sich die Menschen. Beliebt sind vor allem die Stadtteile Altona und St. Pauli, Heimat der weltberühmten Reeper-Bahn.

Medien studieren in Hamburg

Auch bildungstechnisch muss sich die Hansestadt keineswegs verstecken, etwa 75.000 Studenten sind an den Hochschulen eingeschrieben. Im Bereich der Medien bietet die Universität Hamburg den Studiengang Medien- und Kommunikationswissenschaften an, die Hochschule für Musik und Theater Kultur- und Medienmanagement. Dazu kommen zahlreiche private und Fernhochschulen, die den medialen Sektor in verschiedenen Studiengängen abdecken. Als Fachschule ist zudem die Media School Hamburg zu erwähnen.

Alle Hochschulen in Hamburg

Pro

  • Hamburg ist die Hochschulhochburg und bei über 20 Hochschulen inklusive einer renommierten Universität findest du in der Elbstadt garantiert dein Traumstudium
  • Ob nachts um halb eins auf der Reeperbahn, um zwei Uhr mittags mit Falafel-Tasche im Hipsterviertel Sternenschanze oder am Sonntag in den Deichtorhallen – in Hamburg kannst du rund um die Uhr etwas erleben
  • Du hast genug vom Großstadtlärm und Straßenstaub? Dann mach dich auf den Weg ins nächste Nordseestrandbad bei Cuxhaven – das ist nämlich nur eine knappe Autostunde entfernt

Contra

  • Die Suche nach einem neuen Heim kann dich schon mal ein paar Nerven und Euros kosten, denn bei Mietpreisen von 14,21 pro Quadratmeter liegt die Hansestadt über dem deutschen Durchschnitt
  • Dass eine Menge Studianfänger/innen von einem Leben in Hamburg träumen, wirkt sich auch entsprechend auf die NCs aus
  • Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – und genau deshalb solltest du dich auf nordische Sturmtiefs garderobentechnisch vorbereiten