Bachelor Medieninformatik in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Medieninformatik

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

Medieninformatik

Wenn du dich für Informatik interessierst und später gerne im Medienbereich arbeiten möchtest, dann ist ein Medieninformatik Studium genau das Richtige für dich. Hier lernst du nicht nur programmieren, sondern wirst zum Experten für Multimedia und Digitale Medien.

Infos zum Studium und alle Hochschulen auf einen Blick

In unserem ausführlichen Artikel zum Medieninformatik Studium haben wir für dich alles Wichtige rund um Studieninhalte, Voraussetzungen und die beruflichen Perspektiven nach dem Studium zusammengetragen. Was die Suche so richtig einfach macht: In unserer großen Datenbank findest du alle Hochschulen mit Medieninformatik Studiengängen auf einen Blick.

Das erwartet dich im Medieninformatik Studium

Das Medieninformatik Studium ist sehr anwendungsbezogen und interdisziplinär ausgerichtet. Im ersten Teil des Studiums behandelst du mathematische, technische und theoretische Grundlagen, bevor du dann später tiefer in die Thematik eintauchst. Du lernst z.B. mehr über die Entwicklung von Softwares, Web-basierter Anwendungen oder multimedialer Informationssysteme. Ob der inhaltliche Schwerpunkt eher im Medienbereich oder auf der Informatik liegt, unterscheidet sich je nach Studiengang. Werfe daher am besten vorher einen Blick ins Modulhandbuch! Absolventen sind nicht nur bei Medienunternehmen, Agenturen oder Softwareherstellern, sondern auch in vielen weiteren Branchen einsetzbar.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern (M-V), mit seiner Landeshauptstadt Schwerin, steht für Tradition, eine lebhafte Geschichte und Innovationen. Die 1419 gegründete Universität Rostock ist die älteste im Ostseeraum.

Die 1,8 Millionen Mecklenburger leben von der Ernährungsindustrie, Landwirtschaft, Automobilzulieferindustrie und dem Tourismus. Die am stärksten wachsenden Branchen stellen die maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie und der Energiesektor (Windkraftanlagen) dar.

Das Land verfügt über eine 380 km lange Meeresgrenze zur Ostsee. Das Salzhaff zieht Surfer an. Das Landesinnere ist ländlich geprägt und sehr gut zu erreichen: über die A24, die Ostseeautobahn A20, Fernbusse, per ICE von München als auch Fernradwanderwege (Berlin-Kopenhagen). Die Mecklenburgische Seenplatte umfasst 2.000 Seen und den Müritz-Nationalpark.

Medien in Mecklenburg-Vorpommern studieren

Medien zu studieren heißt, sich mit Betriebswirtschaft, Inhalten, Grafiken, wissenschaftlichen und technischen Fragen auseinanderzusetzen. Die Schwerpunkte sind in jeder Studentenstadt unterschiedlich: Die Uni Rostock bietet Kommunikations- und Medienwissenschaften. Die Hochschule in Wismar: Kommunikationsdesign und Medien, und die in Stralsund: Softwareentwicklung und Medieninformatik.

Auch externe Hochschulen bieten Medienstudiengänge in M-V: die Vitruvius Hochschule Leipzig, die FHM, die Technische Akademie Wuppertal und die SRH Fernhochschule.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de