Schließen
Sponsored

Kommunikationswissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Vollzeit Kommunikationswissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern - Dein Studienführer

Du willst Kommunikationswissenschaft als Vollzeit in Mecklenburg-Vorpommern absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern recherchiert, an denen du Kommunikationswissenschaft als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Kommunikationswissenschaft als Vollzeit in Mecklenburg-Vorpommern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Ein Vollzeit Studium ist die klassische Variante des Studiums: Du investierst den großen Teil deiner wöchentlichen Arbeitszeit ins Studium, besuchst mit deinen Kommiliton*innen Präsenzveranstaltung, erbringst Leistungsnachweise wie Referate oder Projektaufgaben, schreibst Hausarbeiten und/oder legst mündliche Prüfungen ab.

Gerade im Bereich der Medien ist die Auswahl an Vollzeit Studiengängen sehr groß: Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es allein in Deutschland. Teilweise existieren große Unterschiede zwischen den Studiengängen, andere überschneiden sich inhaltlich. Um dich im Mediendschungel für das richtige Studium zu entscheiden; um nicht einfach irgendwas mit Medien zu machen, sondern das Richtige, haben wir dir auf dieser Seite alle wichtigen Infos zu den unterschiedlichen Fachbereichen, den in Frage kommenden Universitäten und Zugangsvoraussetzungen zusammengefasst.


Kommunikationswissenschaft

Wenn du dich für Kommunikationsabläufe interessierst und vielleicht noch gerne schreibst, dann könnte das Kommunikationswissenschaft Studium die richtige Wahl sein. Die beruflichen Perspektiven sind breit gefächert: Dir eröffnen sich zum Beispiel Arbeitsfelder in der Werbung, im Journalismus, in der PR/Öffentlichkeitsarbeit oder in der Unternehmenskommunikation.

Wie ist das Kommunikationswissenschaft Studium aufgebaut?

Im Kommunikationswissenschaft Studium finden sich in der Regel Schnittstellen zur Musik-, Sprach- oder Medienwissenschaft. Oft wird der Studiengang als 2-Fach-Bachelor angeboten. Du wählst also noch ein zweites, zum Thema Kommunikation passendes Fach hinzu, was dann etwa die Hälfte deines Studiums ausmacht. Die Kommunikationswissenschaft ist ein theorielastiges Studium, dessen solltest du dir bewusst sein! Im Studium beschäftigst du dich mit Themen wie Mediennutzung und -wirkung, Politische Kommunikation und der Medienanalyse. Praktische Übungen können im Journalismus, in der PR oder im Online-Bereich vorkommen.


Weitere Informationen zum Kommunikationswissenschaft Studium
Kommunikationswissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Kommunikationswissenschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern (M-V), mit seiner Landeshauptstadt Schwerin, steht für Tradition, eine lebhafte Geschichte und Innovationen. Die 1419 gegründete Universität Rostock ist die älteste im Ostseeraum.

Die 1,8 Millionen Mecklenburger leben von der Ernährungsindustrie, Landwirtschaft, Automobilzulieferindustrie und dem Tourismus. Die am stärksten wachsenden Branchen stellen die maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie und der Energiesektor (Windkraftanlagen) dar.

Das Land verfügt über eine 380 km lange Meeresgrenze zur Ostsee. Das Salzhaff zieht Surfer an. Das Landesinnere ist ländlich geprägt und sehr gut zu erreichen: über die A24, die Ostseeautobahn A20, Fernbusse, per ICE von München als auch Fernradwanderwege (Berlin-Kopenhagen). Die Mecklenburgische Seenplatte umfasst 2.000 Seen und den Müritz-Nationalpark.

Medien in Mecklenburg-Vorpommern studieren

Medien zu studieren heißt, sich mit Betriebswirtschaft, Inhalten, Grafiken, wissenschaftlichen und technischen Fragen auseinanderzusetzen. Die Schwerpunkte sind in jeder Studentenstadt unterschiedlich: Die Uni Rostock bietet Kommunikations- und Medienwissenschaften. Die Hochschule in Wismar: Kommunikationsdesign und Medien, und die in Stralsund: Softwareentwicklung und Medieninformatik.

Auch externe Hochschulen bieten Medienstudiengänge in M-V: die Vitruvius Hochschule Leipzig, die FHM, die Technische Akademie Wuppertal und die SRH Fernhochschule.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Pro

  • Erst eine Wattwanderung, dann ein Krabbenbrötchen und im Anschluss im Strandkorb für die Klausur lernen? Dank Nordseenähe ist das im Studi-Paket mit drin
  • Der Mythos, dass im Osten die Hochschulen schick und die Mieten niedrig sind, trifft auch auf die Studienstädte in Mecklenburg-Vorpommern zu
  • Du liebst Skandinavien? Ein Auslandssemester in Schweden, Dänemark oder Norwegen ist nur eine Fährfahrt von dir entfernt

Contra

  • Obwohl Mecklenburg-Vorpommern ein großes Bundesland ist, gibt es wenige Hochschulangebote
  • Job verzweifelt gesucht - die Arbeitslosenquote war mit 7,8 Prozent im Jahr 2020 am dritthöchsten deutschlandweit
  • Den rauen Ton und das nordische Gemüt muss man mögen, doch einmal warm geworden, geht man hier mit dir durch Ebbe und Flut