Schließen
Sponsored

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Fotografie in Niederösterreich studieren?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Fotografie in Niederösterreich - Dein Studienführer

Du willst Fotografie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Niederösterreich absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Niederösterreich recherchiert, an denen du Fotografie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Fotografie als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Niederösterreich findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Auch wer bereits fest im Berufsalltag eingebunden bist, sollte die Chance haben, sich weiterbilden zu können. Zum Glück ist berufsbegleitendes Studieren heutzutage kein Problem mehr. So kannst du beispielsweise einem berufsbegleitendem Präsenzstudium nachgehen, bei dem, wie der Name bereits vermuten lässt, deine Anwesenheit erfordert wird. Hierbei handelt es sich um ein voll anerkanntes Studium, das dir einen erheblichen Vorteil im Berufsleben verschaffen kann. 

Der Bereich der Medien ist so breit gefächert wie kaum ein anderes Gebiet, ob du beim Fernsehen arbeiten möchtest, deine technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen willst oder in Richtung Management gehen möchtest. Möglicherweise interessierst du dich auch für BWL-Studiengänge, bei denen du dich ebenfalls intensiv mit dem Thema Medienmanagement beschäftigst. Auch wenn du bereits berufstätig bist, in der Medienwelt kannst du aus einer Vielzahl von berufsbegleitenden Studiengängen wählen.


Fotografie

Für das Fotografie Studium brauchst du vor allem Folgendes: Fotografisches Talent, eine gute Beobachtungsgabe und Kreativität. 

Das erwartet dich im Fotografie Studium

Das Fotografie Studium dauert sechs Semester und ist eine ausgewogene Mischung aus praktischem Handwerk und theoretischen Know-How. Nach den gestalterischen und fotografischen Grundlagen in den ersten Semestern, wirst du dich später mit den verschiedenen Arten des Fotografierens befassen und deine Kenntnisse weiter vertiefen. Üblicherweise stehen auch praktische Übungen und eigene kreative Projekte auf dem Studienplan.

Was kommt nach dem Fotografie Studium?

Das Studium soll dich direkt auf die Anforderungen der Berufswelt vorbereiten. Wichtig ist, dass du dabei bereits früh deinen eigenen Stil entwickelst, um dich von anderen Fotografen abzuheben. Du wirst nach dem Fotografie Studium wahrscheinlich als freiberuflicher Fotograf arbeiten, da Festanstellungen heutzutage eher selten sind. Networking ist hier das oberste Gebot, um deine Arbeit bekannt zu machen, was dir wiederum Aufträge verschafft.


Weitere Informationen zum Fotografie Studium