Schließen
Sponsored

Medieninformatik in Magdeburg studieren?

Vollzeit Medieninformatik in Magdeburg - Dein Studienführer

Du willst Medieninformatik als Vollzeit in Magdeburg absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Magdeburg recherchiert, an denen du Medieninformatik als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für Medieninformatik als Vollzeit in Magdeburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Ein Vollzeit Studium ist die klassische Variante des Studiums: Du investierst den großen Teil deiner wöchentlichen Arbeitszeit ins Studium, besuchst mit deinen Kommiliton*innen Präsenzveranstaltung, erbringst Leistungsnachweise wie Referate oder Projektaufgaben, schreibst Hausarbeiten und/oder legst mündliche Prüfungen ab.

Gerade im Bereich der Medien ist die Auswahl an Vollzeit Studiengängen sehr groß: Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es allein in Deutschland. Teilweise existieren große Unterschiede zwischen den Studiengängen, andere überschneiden sich inhaltlich. Um dich im Mediendschungel für das richtige Studium zu entscheiden; um nicht einfach irgendwas mit Medien zu machen, sondern das Richtige, haben wir dir auf dieser Seite alle wichtigen Infos zu den unterschiedlichen Fachbereichen, den in Frage kommenden Universitäten und Zugangsvoraussetzungen zusammengefasst.


Medieninformatik

Wenn du dich für Informatik interessierst und später gerne im Medienbereich arbeiten möchtest, dann ist ein Medieninformatik Studium genau das Richtige für dich. Hier lernst du nicht nur programmieren, sondern wirst zum Experten für Multimedia und Digitale Medien.

Das erwartet dich im Medieninformatik Studium

Das Medieninformatik Studium ist sehr anwendungsbezogen und interdisziplinär ausgerichtet. Im ersten Teil des Studiums behandelst du mathematische, technische und theoretische Grundlagen, bevor du dann später tiefer in die Thematik eintauchst. Du lernst z.B. mehr über die Entwicklung von Softwares, Web-basierter Anwendungen oder multimedialer Informationssysteme. Ob der inhaltliche Schwerpunkt eher im Medienbereich oder auf der Informatik liegt, unterscheidet sich je nach Studiengang. Werfe daher am besten vorher einen Blick ins Modulhandbuch!

Absolventen sind nicht nur bei Medienunternehmen, Agenturen oder Softwareherstellern, sondern auch in vielen weiteren Branchen einsetzbar.


Weitere Informationen zum Medieninformatik Studium
Medieninformatik in Magdeburg

Medieninformatik in Magdeburg

Magdeburg

In der Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt leben aktuell gut 235.000 Einwohner in 40 Stadtteilen auf 201 km² Fläche. Magdeburg war im späten Mittelalter eine der größten Städte in Deutschland und ein wichtiges Zentrum der Reformation. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Stadt zur stärksten Festung im Königreich Preußen ausgebaut, im Zweiten Weltkrieg zu über 90 Prozent zerstört. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind der große Binnenhafen an der Elbe sowie die Branchen Maschinen- und Anlagenbau. Wahrzeichen und bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist der 1207 geweihte Magdeburger Dom St. Mauritius und Katharina. Eine große Grünanlage ist der 100 Hektar große Elbauenpark mit Themengärten, Seebühne, Sommerrodelbahn und Schmetterlingshaus.

Medien studieren in Magdeburg

An der 1993 gegründeten Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sind zurzeit gut 14.000 Studenten in neun Fakultäten immatrikuliert. Die Einrichtung bietet die Studiengänge (Bachelor/Master) Medienbildung – Audiovisuelle Kultur und Kommunikation und Computervisualistik an. An der 1991 gegründeten Hochschule Magdeburg-Stendal sind zurzeit gut 6.600 Studenten eingeschrieben. Am Standort Magdeburg werden die Medienstudiengänge Journalistik/Medienmanagement, Bildjournalismus, Cross Media und Interaction Design angeboten. Bekannte und beliebte Studententreffpunkte in der Stadt sind die Bars, Klubs, Kneipen und Cafés am und rund um den Hasselbachplatz, der Rotehornpark und die Strandbars an der Elbe.

Alle Hochschulen in Magdeburg

Pro

  • Einen eigenen Sitzplatz in der Vorlesung, einen Stundenplan voller favorisierter Seminare und Dozent/innen die deinen Namen kennen – in Sachsen-Anhalt an der Tagesordnung
  • Mit durchschnittlich 6,62 Euro pro Quadratmeter sind die Mietpreise in Sachsen-Anhalt deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Schon Luther wusste, dass man in Sachsen-Anhalt hervorragend Reformationen starten kann: in der Kategorie „Forschungsorientierung an Hochschulen“ des INSM-Bildungsmonitors 2021 belegt das Bundesland Platz 3 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Sachsen-Anhalt bietet wenige Großstädte
  • Viele der ländlichen Regionen sind nicht gut an den ÖPNV angebunden
  • Mitten in Deutschland grenzt das Bundesland leider nicht an das Kurztrip-geeignete Ausland
  • Natur-Pur gibt es im schönen Harz, doch wer den steppenden Bären sucht, muss woanders sein Partydress ausführen