Schließen
Sponsored

Medienpsychologie in Berlin studieren?

Vollzeit Medienpsychologie in Berlin - Dein Studienführer

Du willst Medienpsychologie als Vollzeit in Berlin absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Berlin recherchiert, an denen du Medienpsychologie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Medienpsychologie als Vollzeit in Berlin findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Ein Vollzeit Studium ist die klassische Variante des Studiums: Du investierst den großen Teil deiner wöchentlichen Arbeitszeit ins Studium, besuchst mit deinen Kommiliton*innen Präsenzveranstaltung, erbringst Leistungsnachweise wie Referate oder Projektaufgaben, schreibst Hausarbeiten und/oder legst mündliche Prüfungen ab.

Gerade im Bereich der Medien ist die Auswahl an Vollzeit Studiengängen sehr groß: Rund 870 Medien-Studiengänge an über 230 Hochschulen gibt es allein in Deutschland. Teilweise existieren große Unterschiede zwischen den Studiengängen, andere überschneiden sich inhaltlich. Um dich im Mediendschungel für das richtige Studium zu entscheiden; um nicht einfach irgendwas mit Medien zu machen, sondern das Richtige, haben wir dir auf dieser Seite alle wichtigen Infos zu den unterschiedlichen Fachbereichen, den in Frage kommenden Universitäten und Zugangsvoraussetzungen zusammengefasst.


Medienpsychologie

Medienpsychologie kannst du entweder als eigenständigen Studiengang oder als Schwerpunkt in der Psychologie oder der Medienwissenschaft studieren. 

Darum geht es im Medienpsychologie Studium

Die Medienpsychologie befasst sich im Großen und Ganzen mit den drei Bereichen Medienwirkung, Mediennutzung und Medienselektion. Das Studium dauert zwischen sechs und sieben Semestern und vermittelt dir einen Mix aus Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft, oft aber auch etwas BWL und VWL. Ab der zweiten Hälfte des Studiums kannst du dein Wissen meist in einem bestimmten Bereich vertiefen. An den meisten Hochschulen ist auch ein längeres Praktikum in das Studium integriert.

Was kommt nach dem Medienpsychologie Studium?

Absolventen des Medienpsychologie Studiums sind Experten für die Nutzung und Wirkung von medialen Botschaften. Die Erkenntnisse der Medienpsychologie sind vor allem für die PR- und Werbebranche sowie für die Medienunternehmen von Interesse. Neben diesen typischen Tätigkeitsfeldern sind Medienpsychologen auch in Bildungseinrichtungen, Personalabteilungen oder als Berater sehr gefragt.


Weitere Informationen zum Medienpsychologie Studium
Medienpsychologie in Berlin

Medienpsychologie in Berlin

Berlin

Im Osten Deutschlands gelegen findet sich die Hauptstadt der Bundesrepublik mit ca. 3,5 Mio. Einwohnern. Berlin ist ein Ort mit besonderer Geschichte. Über 28 Jahre lang war die Stadt durch die Berliner Mauer geteilt. So entwickelten sich über die Jahre auf beiden Seiten der Mauer unterschiedliche Zentren, die das innerstädtische Leben noch heute bereichern. Neben Havel und Spree bietet Berlin auch verschiedenste Seen, die in den warmen Monaten zum Verweilen oder Abkühlen einladen. Auch die vielen Stadtparks und Stadtforste haben sich als grüne Lunge bewährt und sorgen für unzählige Möglichkeiten, Freizeit in der Natur zu verbringen.

Das Netz des öffentlichen Nahverkehrs ist bis in die Außenbezirke sehr engmaschig ausgestaltet. Neben S- und U-Bahn kann man auf Bus und Straßenbahn zurückgreifen. Bestimmte Linien fahren 24 Stunden am Tag; andere Linien pausieren nachts.

Medien studieren in Berlin

Berlin verfügt neben den drei großen Hochschulen (Humboldt Universität, Technische Universität und Freie Universität) über diverse kleine und spezialisierte Hochschulen. Insgesamt sind über 200.000 Studenten an den über 40 staatlichen und privaten Hochschulen eingeschrieben. Im Bereich Medien gibt es unzählige spezialisierte Hochschulen mit einem breitgefächerten Angebot (Mediadesign Hochschule, DMA Medienakademie, Hochschule der populären Künste, Bits Hochschule, Hochschhule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft, uvm.).

Alle Hochschulen in Berlin

Pro

  • In Berlin ist alles ein bisschen größer und so profitierst du auch bei der Auswahl deiner Hochschule von einem schier unendlichen Angebot an Studienmöglichkeiten
  • Ob Partys, Kulturveranstaltungen, Festivals oder Live-Events – irgendwo ist in der Millionenstadt immer etwas los
  • Do you speak Berlinerisch? Mit Tourist/innen, Student/innen und Expats aus der ganzen Welt kannst du dir ein internationales Netzwerk aufbauen
  • Döner essen in Kreuzberg, Flohmarktbesuche in Friedrichshain und Berliner Luft trinken in Neukölln – jeder Kiez ist ein kleiner Mikrokosmos für sich

Contra

  • Die Wohnungsjagd stellt sich als die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus – und durchschnittlich bezahlst du 16,24 Euro pro Quadratmeter
  • Berlin ist laut, Berlin ist rau und Berlin schläft nie – wenn du also eher leise, zart besaitet und schlafbedürftig bist, dann kann dich die Hauptstadt schon mal überfordern
  • Nach Berlin kommt man. Und geht oft auch wieder – die hohe Fluktuation und Einwohnerzahl machen es nicht immer leicht, neue Kontakte zu knüpfen