Bachelor Medienpädagogik in Sachsen-Anhalt studieren?

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Medienpädagogik

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

Medienpädagogik

Ein Medienpädagogik Studium wird manchmal nur als Zweit- oder Nebenfach angeboten, es eignen sich aber auch verwandte Fächer wie Medienwissenschaft mit einer entsprechenden Vertiefung. Damit du den perfekten Studiengang für dich findest, haben wir dir alles Wichtige zum Medienpädagogik Studium zusammengetragen. Zusätzlich kannst du in unserer großen Hochschul-Datenbank nach der passenden Hochschule für deinen Wunschstudiengang suchen

Warum Medienpädagogik studieren?

Medien sind im Alltag von Kindern und Jugendlichen sehr präsent, weshalb sie den richtigen Umgang mit ihnen lernen müssen. Aber auch für Erwachsene ist die kompetente und zielführende Anwendung von Medien im Berufs- oder Privatleben sehr wichtig. Im Medienpädagogik Studium betrachtest du Medien aus einer pädagogischen Perspektive und kannst später z.B. in Kultureinrichtungen, im Bildungswesen oder in Personalabteilungen arbeiten.

Das lerne ich im Medienpädagogik Studium

Das Medienpädagogik Studium ist interdisziplinär und vereint Inhalte aus Pädagogik, Psychologie und Medienwissenschaft. Ganz klar, dass daher auch die Schwerpunkte der Studiengänge variieren. Alle Medienpädagogik Studiengänge befassen sich jedoch grundsätzlich mit den drei Eckpfeilern Medienerziehung, Medienkompetenz und Mediendidaktik. Nach den Grundlagen kannst du dich im späteren Verlauf des Studiums spezialisieren. Weitere Informationen bekommst du in unserem Ratgeber zum Medienpädagogik Studium.

 

 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt ist ein Bundesland mit mehr als 2,2 Millionen Einwohnern im Osten Deutschlands. Neben der Landeshauptstadt Magdeburg gelten Halle an der Saale und Dessau-Roßlau als einwohnerreichste Gemeinden und kulturelle Zentren des Bundeslandes. Historische Stätten wie das Schloss Wernigerode oder die Burg Falkenstein zeugen von einer langen Historie. Doch neben der Geschichte des Sachsen-Anhalts ist vor allem die Pluralität der Kultur erwähnenswert, die im Vergleich zu den benachbarten Bundesländern verhältnismäßig bunt und vielerlei beeinflusst scheint.

Medien studieren in Sachsen-Anhalt

Insgesamt sind zwei Universitäten, acht Hochschulen und vielerlei Institute in Sachsen-Anhalt beheimatet. Letztere werden vor allem durch das Max-Planck-Institut und das Leibniz-Institut geprägt. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sind die Zentren der akademischen Bildung mit einem breiten Fächerkanon. Die Hochschulen verteilen sich neben den genannten Universitätsstandorten auf andere einwohnerreiche Regionen des Bundeslandes. Vor allem medienbezogene Studiengänge sind in Sachsen-Anhalt beliebt. Diese können vor allem in Magdeburg und Halle durch Studios des MDR und regionale TV-Sender sowie Tageszeitungen auch praktisch gestaltet werden.

Alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de