Schließen
Sponsored

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Bielefeld studieren?

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Bielefeld - Dein Studienführer

Du willst deinen Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor in Bielefeld absolvieren? Wir haben für dich 4 Hochschulen mit Standort in Bielefeld, an denen du den Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 4 Hochschulangebote für den Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor in Bielefeld findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit

Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmenskommunikation – die Studiengangsbezeichnungen sind ebenso vielfältig wie die inhaltlichen Schwerpunkte der einzelnen Hochschulen. 

Das lernst du im PR/ Öffentlichkeitsarbeit Studium

Im PR Studium lernst du die interne und externe Kommunikation von Unternehmen und Organisationen zu managen. Neben der Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern und der Presse ist auch die Krisenkommunikation von großer Bedeutung, um für ein positives Image in der Öffentlichkeit zu sorgen. BWL, Politische Kommunikation, Pressearbeit und Medienrecht sind ebenso auf vielen Studienplänen vertreten. 

Berufliche Perspektiven nach dem PR / Öffentlichkeitsarbeit Studium

Stressresistenz und Kontaktfreudigkeit sind zwei grundlegende Voraussetzungen, um in der PR / Öffentlichkeitsarbeit Karriere zu machen. Diese Qualifikationen gepaart mit dem Know-How aus dem Studium eröffnen dir Tätigkeiten als PR-Berater oder -Manager in Agenturen oder in Marketing-, Presse- und PR-Abteilungen in Unternehmen, Vereinen oder Behörden. Direkt am Anfang deiner Karriere wirst du dich allerdings oft noch mit einer bescheideneren Position als Trainee oder Volontär zufrieden geben müssen.


Weitere Informationen zum Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Studium
Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Bielefeld

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Bielefeld

Bielefeld

In der größten Stadt in der Region Ostwestfalen-Lippe leben aktuell 333.000 Einwohner in zehn Stadtbezirken auf knapp 259 km² Fläche. Bielefeld wurde urkundlich erstmals Anfang des 9. Jahrhunderts erwähnt, bis weit in das 20. Jahrhundert war die Stadt ein überregional bekanntes Zentrum der Leinenproduktion. Auch die Nahrungsmittelindustrie spielt eine übergeordnete wirtschaftliche Rolle, hier hat der global tätige Oetkerkonzern seinen Hauptsitz. Ein stets belebter Platz in der Stadt mit viel Gastronomie ist der Alte Markt, in der Fußgängerzone Obernstraße sowie am und rund um den Jahnplatz gibt es gleichermaßen viele Bars, Restaurants und Geschäfte. Ein schönes Ausflugsziel und Naherholungsgebiet im Umland ist der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge mit ca. 2.000 Kilometer gekennzeichneten Wanderwegen.

Medien studieren in Bielefeld

An der 1969 gegründeten Universität Bielefeld sind zurzeit gut 24.00 Studenten in 13 Fakultäten immatrikuliert. Die Einrichtung bietet den Abschluss MA „Interdisziplinäre Medienwissenschaft“ an. An der 1971 gegründeten Fachhochschule Bielefeld sind zurzeit gut 10.000 Studenten eingeschrieben. Im dortigen Fachbereich Gestaltung werden die drei Studienrichtungen Fotografie und Medien, Grafik und Kommunikationsdesign sowie Mode als Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten. Im benachbarten Gütersloh hat das weltweit tätige Bertelsmann SE & Co. KGaA seinen Sitz. Beliebte studentische Treffpunkte in der Stadt sind der Biergarten am Klosterplatz und die Uni-Halle mit Einzelhändlern, Cafés und Schwimmbad.

Alle Hochschulen in Bielefeld

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)