Schließen
Sponsored

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern studieren?

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern - Dein Studienführer

Du willst deinen Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor in Mecklenburg-Vorpommern absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen mit Standort in Mecklenburg-Vorpommern, an denen du den Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für den Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Bachelor in Mecklenburg-Vorpommern findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit

Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmenskommunikation – die Studiengangsbezeichnungen sind ebenso vielfältig wie die inhaltlichen Schwerpunkte der einzelnen Hochschulen. 

Das lernst du im PR/ Öffentlichkeitsarbeit Studium

Im PR Studium lernst du die interne und externe Kommunikation von Unternehmen und Organisationen zu managen. Neben der Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern und der Presse ist auch die Krisenkommunikation von großer Bedeutung, um für ein positives Image in der Öffentlichkeit zu sorgen. BWL, Politische Kommunikation, Pressearbeit und Medienrecht sind ebenso auf vielen Studienplänen vertreten. 

Berufliche Perspektiven nach dem PR / Öffentlichkeitsarbeit Studium

Stressresistenz und Kontaktfreudigkeit sind zwei grundlegende Voraussetzungen, um in der PR / Öffentlichkeitsarbeit Karriere zu machen. Diese Qualifikationen gepaart mit dem Know-How aus dem Studium eröffnen dir Tätigkeiten als PR-Berater oder -Manager in Agenturen oder in Marketing-, Presse- und PR-Abteilungen in Unternehmen, Vereinen oder Behörden. Direkt am Anfang deiner Karriere wirst du dich allerdings oft noch mit einer bescheideneren Position als Trainee oder Volontär zufrieden geben müssen.


Weitere Informationen zum Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit Studium
Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern?

Bachelor Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit in Mecklenburg-Vorpommern?

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern (M-V), mit seiner Landeshauptstadt Schwerin, steht für Tradition, eine lebhafte Geschichte und Innovationen. Die 1419 gegründete Universität Rostock ist die älteste im Ostseeraum.

Die 1,8 Millionen Mecklenburger leben von der Ernährungsindustrie, Landwirtschaft, Automobilzulieferindustrie und dem Tourismus. Die am stärksten wachsenden Branchen stellen die maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrtindustrie und der Energiesektor (Windkraftanlagen) dar.

Das Land verfügt über eine 380 km lange Meeresgrenze zur Ostsee. Das Salzhaff zieht Surfer an. Das Landesinnere ist ländlich geprägt und sehr gut zu erreichen: über die A24, die Ostseeautobahn A20, Fernbusse, per ICE von München als auch Fernradwanderwege (Berlin-Kopenhagen). Die Mecklenburgische Seenplatte umfasst 2.000 Seen und den Müritz-Nationalpark.

Medien in Mecklenburg-Vorpommern studieren

Medien zu studieren heißt, sich mit Betriebswirtschaft, Inhalten, Grafiken, wissenschaftlichen und technischen Fragen auseinanderzusetzen. Die Schwerpunkte sind in jeder Studentenstadt unterschiedlich: Die Uni Rostock bietet Kommunikations- und Medienwissenschaften. Die Hochschule in Wismar: Kommunikationsdesign und Medien, und die in Stralsund: Softwareentwicklung und Medieninformatik.

Auch externe Hochschulen bieten Medienstudiengänge in M-V: die Vitruvius Hochschule Leipzig, die FHM, die Technische Akademie Wuppertal und die SRH Fernhochschule.

Alle Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern

Pro

  • Erst eine Wattwanderung, dann ein Krabbenbrötchen und im Anschluss im Strandkorb für die Klausur lernen? Dank Nordseenähe ist das im Studi-Paket mit drin
  • Der Mythos, dass im Osten die Hochschulen schick und die Mieten niedrig sind, trifft auch auf die Studienstädte in Mecklenburg-Vorpommern zu
  • Du liebst Skandinavien? Ein Auslandssemester in Schweden, Dänemark oder Norwegen ist nur eine Fährfahrt von dir entfernt

Contra

  • Obwohl Mecklenburg-Vorpommern ein großes Bundesland ist, gibt es wenige Hochschulangebote
  • Job verzweifelt gesucht - die Arbeitslosenquote war mit 7,8 Prozent im Jahr 2020 am dritthöchsten deutschlandweit
  • Den rauen Ton und das nordische Gemüt muss man mögen, doch einmal warm geworden, geht man hier mit dir durch Ebbe und Flut