Schließen
Sponsored

Fernstudium Medienpädagogik in Sachsen studieren?

Fernstudium Medienpädagogik in Sachsen - Dein Studienführer

Du willst Medienpädagogik als Fernstudium in Sachsen absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Sachsen recherchiert, an denen du Medienpädagogik als Fernstudium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Medienpädagogik als Fernstudium in Sachsen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Fernstudium

Du möchtest studieren, kannst aber aus zeitlichen oder persönlichen Gründen nicht am regulären Unterricht teilnehmen? Kein Problem – Fernstudiengänge können hierfür eine hervorragende Alternative sein. Hier hast du die Möglichkeit, räumlich unabhängig zu studieren, da Präsenzzeiten auf ein Minimum beschränkt sind und nur in Sonderfällen anfallen, beispielsweise wenn Prüfungen anstehen.

Die Lehrmaterialien werden dir hier per Post zugeschickt oder online zur Verfügung gestellt, sodass du Inhalte in deinen eigenen vier Wänden erarbeiten kannst. Denn statt einem festen Stundenplan bist du für deine Zeiteinteilung selbst verantwortlich. Wie du merkst, bietet dir ein Fernstudium maximale Flexibilität und gibt so vor allem auch Berufstätigen die Möglichkeit, sich weiterzubilden. Dabei musst du selbstverständlich nicht auf professionelle Beratung verzichten, denn auch während des Fernstudiums stehen dir Ansprechpartner bei Fragen und Problemen zur Verfügung.


Medienpädagogik

Ein Medienpädagogik Studium wird manchmal nur als Zweit- oder Nebenfach angeboten, es eignen sich aber auch verwandte Fächer wie Medienwissenschaft mit einer entsprechenden Vertiefung. Damit du den perfekten Studiengang für dich findest, haben wir dir alles Wichtige zum Medienpädagogik Studium zusammengetragen. 

Warum Medienpädagogik studieren?

Medien sind im Alltag von Kindern und Jugendlichen sehr präsent, weshalb sie den richtigen Umgang mit ihnen lernen müssen. Aber auch für Erwachsene ist die kompetente und zielführende Anwendung von Medien im Berufs- oder Privatleben sehr wichtig. Im Medienpädagogik Studium betrachtest du Medien aus einer pädagogischen Perspektive und kannst später z.B. in Kultureinrichtungen, im Bildungswesen oder in Personalabteilungen arbeiten.

Das lerne ich im Medienpädagogik Studium

Das Medienpädagogik Studium ist interdisziplinär und vereint Inhalte aus Pädagogik, Psychologie und Medienwissenschaft. Ganz klar, dass daher auch die Schwerpunkte der Studiengänge variieren. Alle Medienpädagogik Studiengänge befassen sich jedoch grundsätzlich mit den drei Eckpfeilern Medienerziehung, Medienkompetenz und Mediendidaktik. Nach den Grundlagen kannst du dich im späteren Verlauf des Studiums spezialisieren. Weitere Informationen bekommst du in unserem Ratgeber zum Medienpädagogik Studium.


Weitere Informationen zum Medienpädagogik Studium
Fernstudium Medienpädagogik in Sachsen

Fernstudium Medienpädagogik in Sachsen

Sachsen

Sachsen ist ein mittelgroßes Bundesland im Osten Deutschlands. Auf einer Fläche von etwa 18.400 Quadratkilometern leben hier fast 4,1 Millionen Menschen. Die Hauptstadt Sachsens ist Dresden, dessen historische Bauwerke und kulturelle Schätze so viele Besucher anziehen, wie kaum eine andere Stadt Deutschlands. Die größte Stadt des Bundeslandes ist allerdings Leipzig – eine Metropole mit fast 600.000 Einwohnern, deren Lebendigkeit und Weltoffenheit vor allem junge Leute anziehen. Weitere wichtige Städte sind Görlitz und Bautzen, sowie Chemnitz und Zwickau. Sachsen ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschland, hat aber auch eine abwechslungsreiche Natur zu bieten: vom Erzgebirge im Süden, über die Elbe und das Elbsandsteingebirge, bis zur Seenlandschaft um Leipzig.

Medien studieren in Sachsen

Medien studieren kann man in Sachsen nicht nur, aber vor allem in Dresden und Leipzig. Dort sind auch die meisten relevanten Medienunternehmen angesiedelt, die Medienstudenten Praktikums- oder Berufsmöglichkeiten bieten. So ist Leipzig eine Stadt mit einer Jahrhunderte umfassenden Mediengeschichte. Sowohl die Universität Leipzig als auch die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) und die Leipzig School of Media bieten Studiengänge in diesem Bereich an. In Dresden profitieren Medienstudenten von der Nähre zur Landesregierung und der dort ansässigen IT-Branche und können ihr Studium an der Fachhochschule Dresden, der Hochschule für Technik und Wirtschaft und der TU Dresden absolvieren. Besonders umfassend ist das Angebot an Medienstudien aber auch an der Hochschule Mittweida.

Alle Hochschulen in Sachsen

Pro

  • Sachsen, da wo die Hochschulen an den Bäumen wachsen – und es stimmt, die Dichte an Akademien und Unis ist für so ein kleines Bundesland relativ hoch
  • Im INSM Bildungsmonitor konnte das Land 2021 erneut den ersten Platz erreichen und überzeugt vor allem durch Forschungsorientierung und eine internationale Ausrichtung an den Hochschulen (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)
  • Leipzig ist das neue Berlin und Dresden nennt man Elbflorenz – egal, ob du also hippe Partyumgebung oder La Dolce Vita auf Ostdeutsch suchst, in Sachsen wirst du fündig

Contra

  • In Sachsen da sächselt man – das kann man jetzt so oder so finden
  • Beim Kurzurlaub in der Lausitz noch eben die Vorlesung streamen? Schnelles Internet ist in Sachsen vor allem auf dem Land ausbaufähig
  • Nazis, Ossis, Querdenker? Das Bundesland kämpft mit Vorurteilen und so wirst auch du bei der Angabe deines Studienortes immer wieder damit konfrontiert werden