Schließen
Sponsored

Mediendesign in Duisburg studieren?

Vollzeit Mediendesign in Duisburg - Dein Studienführer

Du willst Mediendesign als Vollzeit in Duisburg absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen in Duisburg recherchiert, an denen du Mediendesign als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 9 Hochschulangebote für Mediendesign als Vollzeit in Duisburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


Mediendesign

Das Mediendesign Studium macht dich zum Experten für die Gestaltung digitaler und analoger Medien. 

Das steckt hinter dem Mediendesign Studium

Im Mediendesign Studium werden vor allem deine künstlerischen Fähigkeiten geschult. Zentrale Inhalte sind allerdings auch Theorien und Methoden, mit deren Hilfe du später multimediale Kampagnen, Konzepte und Strategien entwickeln kannst. Die Fächer sind demnach sehr vielfältig und reichen von Medieninformatik und Projektmanagement über Typografie und Fotografie bis hin zu Online-Medien. Später kannst du dich dann in einem Bereich spezialisieren, z.B. im Print- oder Webdesign.

Nach dem Studium

Typische Arbeitsfelder nach dem Mediendesign Studium sind Agenturen, Marketing- und Designabteilungen, Verlage oder das Game Design.


Weitere Informationen zum Mediendesign Studium
Mediendesign in Duisburg

Mediendesign in Duisburg

Duisburg

In der fünftgrößten Stadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen leben aktuell 491.000 Einwohner in 46 Stadtteilen auf knapp 233 km² Fläche. Duisburg wurde im Jahr 883 erstmals urkundlich erwähnt. Die für Handel aller Art günstige Lage an der Ruhrmündung in den Rhein sowie der mittelalterlichen Verbindung Westfälischer Hellweg prädestinierte die Stadt schon früh als Warenumschlagplatz. Der Ausbau der Rhein-Ruhr-Mündung gegen Ende des 19. Jahrhunderts zum weltweit größten Binnenhafen machte Duisburg zur „Montanstadt“. Das rasante Wachstum der Stadt durch den Kohle- und Stahlboom fand 1993 mit der Schließung der Krupp-Hütte ein Ende. Seither bewältigt Duisburg den Strukturwandel zur Dienstleistungsmetropole erfolgreich, so wurde etwa 2008 das 57.000 m² große Einkaufszentrum Forum Duisburg in der Innenstadt eröffnet.

Medien studieren in Duisburg

An der 2003 gegründeten Universität Duisburg-Essen sind zurzeit 43.000 Studenten in elf Fakultäten immatrikuliert. Die Einrichtung bietet den Bachelor-Studiengang Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft sowie die Master-Studiengänge Angewandte Kognitions- und Medienwissenschaft, Educational Media sowie Literatur und Medienpraxis an. Am Duisburger Standort der FOM Hochschule für Ökonomie & Management ist außerdem der Studiengang Marketing & Digitale Medien möglich. Ebenfalls ortsansässig ist ein Studienort der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen. Ein bekanntes Studentenviertel ist der Stadtteil Neudorf, gut besuchte Studentenkneipen gibt es am Dellplatz und in der Finkenstraße.

Alle Hochschulen in Duisburg

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)